Messen

hamet drei kann im Rahmen eines Assessment-Centers als wichtiger Baustein bei Fragen der beruflichen Orientierung dienen. Jede Aufgabe wird nach genauen, vorgegebenen Anleitungen instruiert und zunächst in einem Vorprogramm geübt. Zusätzlich können während der Durchführung des Tests Beobachtungen in unterschiedlichen Kompetenzbereichen mit Hilfe standardisierter Beobachtungsbögen dokumentiert werden. Aus einer Vielzahl relevanter Komponenten für die Berufswahl erfasst hamet drei vor allem handlungsorientierte Anforderungen beruflicher Kompetenz. In einem statistischen Analyseverfahren konnten folgende Faktoren als bedeutsam identifiziert werden:

A  Routine und Tempo
B  Werkzeugeinsatz und Werkzeugsteuerung (einfach)
C  Wahrnehmung und Symmetrie
D  Instruktionsverständnis und Instruktionsumsetzung
E  Werkzeugeinsatz und Werkzeugsteuerung (komplex)
F  Messgenauigkeit und Präzision

Die Aufgaben werden nach genauen, vorgegebenen Anleitungen instruiert und zunächst in einem Vorprogramm geübt. Zusätzlich können während der Durchführung des Tests Merkmale unterschiedlicher Kompetenzbereiche mit Hilfe standardisierter Beobachtungsbogens dokumentiert werden.

Der handlungsorientierte Teil besteht insgesamt aus 18 Untertests. Werden alle Untertests ausgeführt, ist ein Arbeitstag anzusetzen. Für gezielte Fragestellungen ist eine Auswahl von Untertests möglich und die Testdauer verkürzt sich entsprechend.

Durch die wissenschaftliche Konstruktion und Normierung des Verfahrens müssen die Testleiter/-innen vorab an einer Schulung teilnehmen, um die Aufgaben standardgemäß anleiten, auswerten und interpretieren zu können. Testmaterialien, Werkzeuge, Anleitungen, Auswertungsfolien und Beobachtungsbögen sind ebenfalls standardisiert. Die Profildarstellung und die Auswertung der PC-Aufgaben erfolgt softwaregestützt.

Die Messergebnisse werden in einem Profil dargestellt. Die Ergebnisse der Beobachtung können in einer 5-stufigen Skala oder ICF konform erfasst werden. Zur einfacheren Bearbeitung können Textbausteine verwendet werden. Auch eine Freitexteingabe ist möglich.

Für die Abschlußberichte können sowohl ausführliche vorgefertigte Dateien genutzt werden, die editierbar sind als auch vereinfachte Darstellungen und Einzeldokumente.